Highway Number One


Unsere beiden Oberschnarchler wurden in ein separates Zimmer verbannt.

Gleichwohl bebte die Wand nebenan; ein ganz normaler Morgen.


Im Strassensalat San Fransiscos fanden wir die bestbekannte Highway Number One.

Die Fahrt entlang des Küstenabschnittes übertraf alle unsere Erwartungen.


Beim Suchen des Post Office stellte Fredi die Kollegen auf eine Geduldsprobe,

denn er wollte einmal mehr "Briefmärkli" posten.


Bei einer "abgefuckten" Burgerbude genehmigten sich Werni und Joe ein Delikatesse.

Der Verkäufer nannte es "Hamburger". Da staunten die Sherpas, dass man sowas

essen kann und sie genehmigten sich nur ein Coke. Werni schloss sich den Sherpas

an und sagte "G....damisiech" 5 Dollar in den Abfall geworfen.

Wir hoffen, dass es Little Joe überleben wird.


Zum Grillieren auf der Strecke ist es nicht gekommen, da wir überall Feuerverbote

vorfanden. Am Abend holten wir dies jedoch bei schönstem Panorama nach.

Das Wetter war nicht besonders, bei nur gerade mal 25 Grad Celsius am Schatten

war es dennoch angenehm.


See you tomorrow....